Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Deutschland trennt sich in Bröndby in einem Testspiel im Hinblick auf das WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am Samstag und den Confederations Cup in Russland von Gastgeber Dänemark 1:1.

Joshua Kimmich bewahrte den Weltmeister mit dem Ausgleich in der 88. Minute vor einer Niederlage. Der Mittelfeldspieler von Bayern München traf per Fallrückzieher. Das 1:0 in einem unterhaltsamen Spiel mit vielen Torchancen hatte Tottenham-Legionär Christian Eriksen in der 18. Minute erzielt. Der dänische Captain profitierte von einem Fehler des deutschen Verteidigers Antonio Rüdiger und bezwang Torhüter Kevin Trapp mit einem Weitschuss.

Der deutsche Nationaltrainer Joachim Löw verzichtet derzeit auf das Gros seiner Stammspieler und testet im Hinblick auf die WM in einem Jahr junge Spieler. Der 23-jährige Julian Draxler führte die deutsche Mannschaft als Captain auf das Feld, neben Trapp feierten auch Lars Stindl, Sandro Wagner, Amin Younes, Kerem Demirbay sowie Marvin Plattenhardt ihr Debüt im DFB-Trikot.

Dänemark - Deutschland 1:1 (1:0). - Bröndby. - 15'488 Zuschauer. - Tore: 18. Eriksen 1:0. 88. Kimmich 1:1. - Deutschland: Trapp; Ginter (66. Younes), Rüdiger, Süle; Kimmich, Goretzka (76. Demirbay), Rudy (59. Can), Hector (88. Plattenhardt); Draxler; Stindl, Wagner (67. Brandt).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS