Navigation

Jungunternehmer erhalten Preis für neuartige Medikamente und Betten

Dieser Inhalt wurde am 24. November 2009 - 19:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Winterthur ZH - Der Winterthurer Jungunternehmerpreis geht in diesem Jahr ausnahmslos an Firmen, die neue medizinische Produkte entwickeln. Die Firmen BioVersys GmbH in Basel, die compliant concept GmbH in Dübendorf und die InSphero AG in Zürich erhalten je 150'000 Franken.
Zusätzlich zu diesem Preisgeld erhalten die Unternehmerinnen und Unternehmer je ein Coaching als Starthilfe.
Die BioVersys GmbH entwickelt neue, antibakterielle Medikamente. Dabei sucht die Firma nicht nach neuen Wirkstoffen, sondern will alte, bereits bekannte Antibiotika wieder wirksam machen, indem die Resistenz der Bakterien aufgehoben wird.
Die compliant concept GmbH mit Sitz in Dübendorf stellt Bettsysteme her, die Druckstellen und das Wundliegen bei bettlägerigen Patienten vermindern sollen. Die dritte Preisträgerin, die InSphero AG, entwickelt biologische Gewebe, mit deren Hilfe Medikamente effizienter entwickelt werden können.
Fast 150 Jungunternehmerinnen- und unternehmer aus der Deutschschweiz haben sich um den gut dotierten Preis beworben. Die insgesamt 450'000 Franken werden von der Stiftung des Winterthurer Immobilienunternehmers Robert Heuberger gespendet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?