Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Einzelrichter eröffnet im Nachgang des fünften Playoff-Halbfinalspiels vom Samstag zwischen Davos und Bern (3:4) ein Verfahren gegen vier Spieler. Betroffen sind drei Akteure des Finalisten Bern.

Geprüft wird die Szene vor Spielbeginn, in welcher der überzählige HCD-Ausländer Alexandre Picard beim Einwärmen mit Timo Helbling aneinander geraten war. Untersucht wird zudem ein Check von Justin Krueger an den Kopf von Marcus Paulsson und eine Behinderung von Tristan Scherwey gegen Fabian Heldner. Beide Aktionen hatten sich im zweiten Drittel abgespielt, aber keine Strafen nach sich gezogen. Die beiden Davoser Paulsson und Heldner konnten die Partie jedoch nicht beenden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS