Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Juventus Turin geht in der Serie A mit grossen Schritten Richtung erfolgreiche Titelverteidigung. Die "Bianconeri" besiegen Lazio Rom auswärts 2:0.
Weil das Verfolger-Duell zwischen Milan und Napoli vom Sonntag nur mit einem 1:1 endete, liegt Juve nun schon elf Punkte vor dem zweitplatzierten Napoli. Das Team von Antonio Conte wird sich Rang 1 nach dem fünften Serie-A-Sieg in Folge kaum mehr nehmen lassen.
In der Partie bei Lazio avancierte Arturo Vidal zum Matchwinner für Juventus. Der Chilene erzielte beide Tore. In der achten Minute war er vom Penaltypunkt aus erfolgreich, nach knapp einer halben Stunde doppelte Vidal nach Fehlern in der Lazio-Abwehr nach.
Stephan Lichtsteiner, der letzte Woche beim Champions-League-Out gegen Bayern München gesperrt gewesen war, stand gegen Lazio wieder in der Stammformation. Er wurde Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt.
Lazio Rom - Juventus Turin 0:2 (0:2). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 8. Vidal (Foulpenalty) 0:1. 28. Vidal 0:2. - Bemerkungen: Juventus bis 67. mit Lichtsteiner.
Rangliste: 1. Juventus 32/74. 2. Napoli 32/63. 3. AC Milan 32/59. 4. Fiorentina 32/55. 5. AS Roma 32/51. 6. Lazio Rom 32/51. 7. Inter Mailand 32/50. 8. Udinese 32/48. 9. Catania 32/47. 10. Cagliari 32/42. 11. Parma 32/39. 12. Bologna 32/38. 13. Sampdoria 32/37. 14. Atalanta Bergamo 32/37. 15. Torino 32/36. 16. Chievo Verona 32/36. 17. Siena 32/30. 18. Palermo 32/28. 19. Genoa 32/28. 20. Pescara 32/21.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS