Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Verhinderte Kabeldiebe haben in den französischen Alpen rund 40'000 Touristen den Start in die Skiferien vermiest. Nach Bahnangaben kam es zu stundenlangen Verspätungen im Zugverkehr, weil nahe dem Ort Albertville ein Stück Kabel mit einer Eisensäge durchtrennt war.

Unklar blieb, ob die Diebe gestört wurden oder das Kabel nicht aus seiner Verankerung bekamen. In Frankreich hat an diesem Wochenende der zweite Ansturm auf die Wintersportorte begonnen.

Frankreichs Bahn wird angesichts der gestiegenen Metallpreise immer häufiger von Kabeldieben lahmgelegt. Anfang des Jahres war dadurch auch der internationalen Bahnverkehr zwischen Frankreich, Deutschland und Belgien betroffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS