Navigation

Kabelnetzbetreiber wollen Werbeaktion der Swisscom stoppen

Dieser Inhalt wurde am 17. Mai 2010 - 11:50 publiziert
(Keystone-SDA)

Laupen BE - Die Kabelnetzbetreiber gehen juristisch gegen eine Werbeaktion der Swisscom vor: Weil der Telekomriese ihrer Ansicht nach unlauteren Wettbewerb betreibt, haben sie beim Bezirksgericht Bern-Laupen ein Gesuch um ein Verbot eines Werbeschreibens eingereicht.
Wird dem Gesuch stattgegeben, soll anschliessend beim Handelsgericht eine Klage gegen die Swisscom eingereicht werden, wie Swisscable, der Verband der Schweizer Kabelnetzbetreiber, mitteilte. Konkret stört sich Swisscable an einem Brief der Swisscom, in dem diese ihr digitales Angebot nur mit dem analogen Fernsehangebot der Cablecom vergleicht.
Dieses Werbeschreiben sei einerseits auch in Gebiete verschickt worden, in denen gar nicht Cablecom, sondern ein anderer Kabelnetzbetreiber aktiv sei.
Und andererseits werde das digitale Angebot der Kabelnetzbetreiber in den Vergleichen der Swisscom überhaupt nicht erwähnt. Für Swisscable ist dies eine gezielte Irreleitung der Kunden, wie es im Communiqué hiess.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?