Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Kadetten Schaffhausen feiern mit dem 32:27-Auswärtssieg gegen GC Amicitia Zürich in der 7. NLA-Runde den dritten Sieg in Folge.

Damit arbeiteten sie sich in der Tabelle auf Platz 3 vor und bleiben dem Spitzenduo Wacker Thun/Pfadi Winterthur dicht auf den Fersen. Der Champions-League-Teilnehmer hatte das Geschehen in Zürich jederzeit im Griff. GC Amicitia lag nur gerade zu Beginn (1:0) in Führung, danach zog der Favorit rasch auf 10:5 (17.) davon.

Auch im zweiten Spiel vom Samstag setzte sich mit dem BSV Bern Muri (22:19 gegen Fortitudo Gossau) das favorisierte Auswärtsteam durch. Noch in der 37. Minute allerdings führten die Ostschweizer 14:12, nachdem sie mit einem Zwischenspurt die Partie vorübergehend gedreht hatten.

Die restlichen Partien der 7. Runde hatten am Mittwoch stattgefunden.

Resultate und Rangliste:

Fortitudo Gossau - BSV Bern Muri 19:22 (8:11). GC Amicitia Zürich - Kadetten Schaffhausen 27:32 (11:18).

1. Wacker Thun 7/11 (211:171). 2. Pfadi Winterthur 7/11 (184:159). 3. Kadetten Schaffhausen 6/9 (190:169). 4. BSV Bern Muri 7/9 (194:174). 5. Suhr Aarau 7/8 (169:160). 6. Kriens-Luzern 7/6 (163:174). 7. Endingen 7/4 (181:209). 8. GC Amicitia Zürich 7/4 (166:199). 9. Fortitudo Gossau 6/3 (148:167). 10. St. Otmar St. Gallen 7/3 (183:207).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS