Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Handball - Der Schweizer Nationalgoalie Nikola Portner wird nach der laufenden Saison den BSV Bern Muri verlassen und zu den Kadetten Schaffhausen wechseln.
Der 20-Jährige hat mit dem Klub aus der Munot-Stadt einen bis Sommer 2016 gültigen Vertrag unterschrieben.
Für den Wechsel zu den Kadetten hat sich Portner entschieden, weil er glaubt, dass ihm die Schaffhauser die besten Möglichkeiten für die Weiterentwicklung bieten. Beim Schweizer Vorzeige-Klub soll er in der nächsten Saison mit dem praktisch gleich alten Deutschen Jonas Maier ein starkes Torhüter-Duo bilden. Der litauische Routinier Arunas Vaskevicius wird sich zurückziehen.
Portner, der 194 Zentimeter gross und 96 Kilogramm schwer ist, debütierte bereits als 18-Jähriger in der Schweizer A-Nationalmannschaft. Unterdessen steht er bei 21 Spielen für diese Landesauswahl. Im vergangenen Juli war er an der U21-WM in Bosnien-Herzegowina massgeblich am Schweizer Viertelfinal-Vorstoss beteiligt.

SDA-ATS