Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

400 Hektar eines Naturschutzgebietes stehen in Belgien in Flammen. Ein Grossaufgebot von 250 Feuerwehrmännern war am Montagabend samt Löschhelikoptern im Einsatz, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Ersten Angaben zufolge soll der Brand am Nachmittag nahe der Gemeinde Baelen ausgebrochen sein. Die Ursache war zunächst unklar. Mit dem starken Wind hatten sich die Flammen in dem teils unwegsamen Gelände im Hohen Venn schnell ausgebreitet.

Die Rauchsäule sei noch aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen, hiess es. Menschen kamen nicht zu Schaden. Am späten Abend hatten die Einsatzkräfte den Brand noch nicht unter Kontrolle.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS