Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Biels Revanche nach dem 0:6 in Aarau fällt heftig aus. Die Seeländer feiern in der 32. Runde der Challenge League gegen das inferiore Wohlen einen 7:0-Erfolg.
Herausragender Bieler Spieler war der Nigerianer Sani Emmanuel, der zu seinen ersten drei Toren in der Schweiz kam.
In Chiasso egalisierte Mirko Quaresima mit einer Doublette innert weniger als 60 Sekunden die 2:0-Führung des FC Wil. Beide Partien, wie auch das 1:0 Luganos in Vaduz vom Samstag, waren von geringer sportliche Relevanz. Locarno steht als sportlicher Absteiger in die 1. Liga Promotion fest, würde aber beim Konkurs Bellinzonas wohl in der Liga verbleiben. Und die verbliebenen Teams im Kampf um den Aufstieg spielten noch nicht: Leader Aarau (gegen Locarno) und Bellinzona (gegen Winterthur) stehen erst heute Abend im Einsatz.
Am Sonntag:
Biel - Wohlen 7:0 (3:0). - Maladière, Neuenburg. - 203 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Superczynski. - Tore: 14. Emmanuel 1:0. 21. Ukoh 2:0. 35. Ukoh 3:0. 50. Di Nardo 4:0. 53. Emmanuel 5:0. 54. Emmanuel 6:0. 74. Safari 7:0.
Chiasso - Wil 2:2 (0:2). - Comunale. - 320 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tore: 25. Vuleta (Foulpenalty) 0:1. 31. Audino 0:2. 72. Quaresima 1:2. 73. Quaresima 2:2. - Bemerkung: 25. Rote Karte gegen Djuric (Chiasso/Notbremse-Foul).
Rangliste: 1. Aarau 31/67. 2. Bellinzona 31/62. 3. Winterthur 31/55. 4. Wil 32/47. 5. Chiasso 32/41. 6. Lugano 32/40. 7. Biel 32/40. 8. Wohlen 32/36. 9. Vaduz 32/34. 10. Locarno 31/17.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS