Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In den vergangenen Tagen sind auf Luzerner Strassen vermehrt Hirsche gesichtet worden. Vor allem in der Dämmerung müssen Autofahrer mit Wildtieren auf den Fahrbahnen rechnen. Der Kanton Luzern ruft daher besonders in den Morgen-und Abendstunden zu Aufmerksamkeit auf.

Wie der Kanton Luzern am Montag mitteilte, liegt das vermehrte Auftauchen von Wild auf den Fahrbahnen daran, dass die Tiere in diesen Wochen in ihre Sommerquartiere wandern, und die Hirschpopulation in Luzern in den letzten zwanzig Jahren stark zugenommen hat.

Ein ausgewachsener Hirsch ist deutlich grösser und fünfmal schwerer als ein Reh. Verkehrsunfälle mit Hirschen sind daher gefährlicher. Kommt es zu einem Wildunfall, muss unverzüglich die Polizei informiert werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS