Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Restaurierungsarbeiten in der Kathedrale San Lorenzo in Lugano sind abgeschlossen. Am Wochenende wird das Gotteshaus feierlich wiedereröffnet.

KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI

(sda-ats)

Nach siebenjährigen Restaurierungsarbeiten wird die Kathedrale San Lorenzo in Lugano am Samstag feierlich wiedereröffnet. Von Freitag bis Sonntag untermalen Gottesdienste und Konzerte die Wiedereröffnung des Gotteshauses.

Die Kathedrale der Diözese Lugano ist in das Schweizerische Inventar der Kulturgüter von nationaler Bedeutung eingetragen. Die Feierlichkeiten zu ihrer Wiederöffnung beginnen bereits am Freitag. Zu der offiziellen Feier sind die religiösen und zivilen Behörden, sowie Architekten, Bauarbeiter und andere an der Restaurierung Beteiligte eingeladen.

Eucharistiefeier und Altarweihe

Die eigentliche Neueröffnung mit der Altarweihe findet am Samstag im Rahmen einer Eucharistiefeier statt. Geleitet wird die Messe von Valerio Lazzeri, dem Bischof von Lugano. Teilnehmen an der Feier wird unter anderem auch der Apostolische Nuntius der Schweiz, Erzbischof Thomas Gullickson.

Wegen der begrenzten Grösse der Kathedrale wird die Feier per Grossbildschirm in den Garten des Bischofspalastes ausgestrahlt. Das Fernsehen der italienischen Schweiz überträgt den Gottesdienst live.

Führungen und Konzert

Am Sonntagvormittag werden Führungen in der Kathdrale angeboten. Von 8.00 bis 12.30 Uhr ist die Kathedrale zur Besichtigung für das interessierte Publikum geöffnet. Um 17.00 Uhr rundet ein öffentliches Konzert mit dem Chor und den Solisten des RSI und verschiedenen anderen Ensembles die Feierlichkeiten ab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS