Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York/Los Angeles - Katy Perry hat den Beach Boys angeblich eine Liedzeile abgekupfert. Das Management der kalifornischen Surfmusiker hat die Sängerin deshalb aufgefordert, bei "California Gurls" künftig Mike Love und Brian Wilson als Mitautoren zu erwähnen.
Der inkriminierte Satz findet sich in dem Song "California Girls" von 1965 genau so, wie in dem Sommerhit der 25-Jährigen mit dem fast gleichlautenden Titel: "I wish they all could be California girls".
"Katy hat eine der berühmtesten Liedzeilen der Geschichte abgekupfert", beschwerte sich das Plattenlabel der Beach Boys nach Angaben der "New York Post" vom Freitag. Deshalb sollten die Beach-Boys-Komponisten Love and Wilson künftig als Mitautoren genannt werden - nicht nur von Perry. Die beiden Musiker müssten auch an den Einnahmen beteiligt werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS