Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der von den Vancouver Canucks auf die Waiver-Liste gesetzte Yannick Weber muss in die AHL zum Farmteam Utica Comets.

Keines der 29 NHL-Teams übernahm den Berner Verteidiger, der einen Einwegvertrag mit einem Jahreslohn von 1,5 Millionen Dollar besitzt. Immerhin muss er in der AHL keine finanziellen Einbussen in Kauf nehmen.

Weber war bereits im November 2013 von Vancouver auf die Waiver-Liste gesetzt worden; auch damals zeigte keine Mannschaft Interesse am Schweizer Internationalen. Nach sieben Spielen bei Utica mit sieben Skorerpunkten erhielt er dannzumal eine neue Chance bei den Canucks, die er nutzte. Trotz der starken vergangenen Saison mit elf Toren und zehn Assists bekam er von Vancouvers Headcoach Willie Desjardins in der aktuellen Spielzeit nicht das volle Vertrauen. Dies wirkte sich auf die Leistungen aus; in 35 Partien für die Canucks gelangen ihm bloss fünf Assists.

Webers Vertrag mit Vancouver läuft im Sommer aus. Dann kann er als "unrestricted Free Agent" frei verhandeln.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS