Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Im Spitzenspiel der 2. Runde der Super League trennen sich die Grasshoppers und Basel mit einem 1:1-Unentschieden. Thun bezwingt St. Gallen zuhause mit 3:2. Die Partie Sion gegen Zürich endet torlos.
Die Gäste aus Basel gingen wie aus dem Nichts in Führung. In der 20. Minute lenkte Fabian Schär einen Eckball von Valentin Stocker zum 1:0 ins Netz. Die Grasshoppers hatten die Startviertelstunde klar dominiert und waren durch Nassim Ben Khalifa und Michael Lang zu zwei guten Möglichkeiten gekommen.
Auch in der Folge gab GC den Ton an und wurde dafür drei Minuten nach der Pause belohnt. Izet Hajrovi schloss eine schöne Kombination über Shkelzen Gashi und Ben Khalifa mit einem Schuss ins weite Ecke ab. Der FCB musste einiges Glück und das Talent von Goalie Yann Sommer in Anspruch nehmen, um ein weiteres Gegentor zu verhindern.
Dennis Hediger brachte Thun gegen St. Gallen nach 25 Minuten etwas entgegen dem Spielverlauf 1:0 in Front. Der Mittelfeldspieler drückte den Ball nach einer Flanke von Benjamin Lüthi mit dem Bauch über die Linie. Nur fünf Minuten später erzielte St. Gallens Neuzugang Alhassane Keita den Ausgleich. Drei Minuten vor der Pause brachte Marco Mathys die Ostschweizer in Führung. Er traf nach einem Konter aus 18 Metern. Zwei Minuten später lupfte Sekou Sanogo den Ball ins leere Tor, nachdem Espen-Goalie Daniel Lopar ausserhalb des Strafraums nicht klären konnte. Mitte der zweiten Halbzeit gelang Josef Martinez mit einem Kopfball aus acht Metern der Siegestreffer.
Im Tourbillon boten sich sowohl Sion wie auch den Gästen aus Zürich in der ersten Halbzeit einige Gelegenheiten zur Führung. Beide Sturmreihen agierten jedoch zu überhastet und liessen beste Chancen aus. Nach der Pause forderten die weit über 30 Grad in Sitten ihren Tribut. Zusammenhängende Aktionen gab es wesentlich weniger zu sehen, die Devise lautete eher, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Tendenziell mehr Spielanteile besass der FCZ. Sion wartet damit noch immer auf das erste Tor in dieser Saison.
Super League. 2. Runde. Am Sonntag: Sion - Zürich 0:0. Thun - St. Gallen 3:2. Grasshoppers - Basel 1:1. Am Samstag spielten: Aarau - Luzern 4:2. Lausanne - Young Boys 1:3.
Rangliste: 1. Young Boys 2/6. 2. Basel 2/4. 3. Grasshoppers 2/4. 4. Zürich 2/4. 5. Aarau 2/3. 5. Thun 2/3. 7. Luzern 2/3. 8. Sion 2/1. 9. St. Gallen 2/0. 10. Lausanne-Sport 2/0.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS