Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Reiten - Die Schweizer Springreiter verpassen an den Europameisterschaften in Herning in Dänemark die anvisierte Medaille.
Das Schweizer Quartett fiel im entscheidenden Durchgang des Nationen-Preises vom zweiten auf den fünften Schlussrang zurück. Janika Sprunger kam als einzige Schweizerin ohne Fehler durch, musste sich aber einen Punkt für Zeit-Überschreitung notieren lassen. Paul Estermann, Pius Schwizer und Olympiasieger Steve Guerdat dagegen begingen je einen Abwurf. Gold sicherte sich Grossbritannien vor Deutschland und Schweden.
Europameisterschaften der Springreiter in Herning (Dä). Team-Entscheidung nach 2. Nationenpreis-Umgang: 1. Grossbritannien, 12,18 Punkte. 2. Deutschland, 12,77. 3. Schweden, 13,44. 4. Frankreich 15,14. 5. Schweiz (Pius Schwizer/Picsou du Chêne, Paul Estermann/Castlefield Eclipse, Janika Sprunger/Palloubet d'Halong, Steve Guerdat/Nino des Buissonnets), 17,45.
Einzelklassement: 1. Ben Maher (Gb), Cella, 0 Punkte. 2. Roger-Yves Bost (Fr), Myrtille Paulois, 0,58. 3. Rolf-Göran Bengtsson (Sd), Casall, 1,63. Ferner die Schweizer: 6. Steve Guerdat 4,29. 7. Janika Sprunger 4,32. 12. Paul Estermann, 8,84. 16. Pius Schwizer 9,89
Für den Einzelfinal am Samstag der besten 25 Einzelreiter sind sämtliche Schweizer qualifiziert.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS