Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fechten - Die Walliser Degenspezialistin Tiffany Géroudet kann an den Fecht-EM in Legnano (It) ihren verblüffenden Titelgewinn aus dem Vorjahr nicht wiederholen.
Die als Nummer 4 gesetzt gewesene Linkshänderin verlor in den Achtelfinals gegen Simona Gherman (Rum/Nummer 13) mit 10:15.
Géroudet beendete den Wettkampf im 11. Rang. Sie steht an den EM noch im Teamwettbewerb der Frauen (Sonntag) im Einsatz. Die Schweizer Männer stehen am Montag im Einzel sowie am Mittwoch im Teamwettbewerb auf der Planche. Géroudet, Fabian Kauter und Max Heinzer sind für die olympischen Degen-Einzel in London selektioniert.
Géroudets nächster Einzel-Wettkampf im Rahmen der Olympia-Vorbereitung ist das Weltcupturnier in Leipzig (30. Juni).

SDA-ATS