Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach einem 1:1 im Hinspiel verliert Blerim Dzemaili mit den Montreal Impact das Final-Rückspiel der "Canadian Championship" beim FC Toronto 1:2.

Dzemaili bereitete das 1:0 von Montreal in der 36. Minute vor. Der Schweizer Internationale lief von der Mittellinie los, verstolperte kurz den Ball und holte sich ihn wieder, bevor er das entscheidende Zuspiel zum 18-jährigen Torschützen Ballou Tabla machte.

Die Niederlage handelte sich Montreal in der Schlussphase ein. Nach einem fragwürdigen Platzverweis agierte Dzemailis Team in den letzten Minuten nur noch zu zehnt. Der Gegentreffer fiel in der 95. Minute, obwohl der Schiedsrichter nur drei Minuten Nachspielzeit angezeigt hatte.

Montreal verpasste damit den 4. Erfolg in der "Canadian Championship", einem seit 2008 stattfindenden K.o.-Wettbewerb mit Hin- und Rückspielen. Titelverteidiger Toronto darf stattdessen in der Champions League von Nord- und Mittelamerika teilnehmen, bei der ein Platz an der Klub-WM ausgespielt wird.

SDA-ATS