Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Maria Scharapowa sagt ihre US-Open-Teilnahme ab. Die als Nummer 3 gesetzte Russin leidet an einer Schleimbeutelentzündung an der Schulter ab.
Seit ihrem Zweitrunden-Ausscheiden in Wimbledon hat Scharapowa wegen Hüftproblemen nur ein Spiel bestritten. Letzte Woche unterlag sie in der zweiten Runde des WTA-Premier-Turniers in Cincinnati der 20-jährigen US-Amerikanerin Sloane Stephens. Es war auch Scharapowas einziges Spiel unter amerikanischen Tennislegende Connors, den sie erst im Juli als ihren Coach angeheuert hatte.
Die vergangenen Tage hatte Scharapowa noch mit einer angekündigten Namensänderung für Aufsehen gesorgt. Um eine von ihr kreierte Süssigkeit zu bewerben, hatte die Russin vorgehabt, sich während der US Open für zwei Wochen offiziell Sugarpova zu nennen. Scharapowa nahm aber wegen einiger bürokratischer Hürden wieder Abstand von der ungewöhnlichen Aktion.
Durch die Absage von Scharapowa rutschte in New York die Polin Agnieszka Radwanska in der Setzliste auf Rang drei nach oben. Nummer eins im Damen-Feld ist US-Titelverteidigerin Serena Williams, Nummer zwei die Weissrussin Viktoria Asarenka, die zuletzt bei der Generalprobe in Cincinnati im Final über Williams triumphiert hatte.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS