Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington/Los Angeles - Ex-Beatle Paul McCartney und die amerikanische TV-Produzentin und Moderatorin Oprah Winfrey werden dieses Jahr vom renommierten Kennedy Center für ihr Lebenswerk geehrt. Das teilte das Kulturzentrum in Washington am Dienstag auf seiner Internetseite mit.
Weitere Auszeichnungen gehen demnach an den Country-Musiker Merle Haggard, den Komponisten Jerry Herman und den Tänzer Bill T. Jones.
"Das Kennedy Center feiert fünf Künstler, die durch ihr Leben die kulturellen Schwingungen in unserem Land und in der ganzen Welt bereichert, inspiriert und verstärkt haben", erklärte Vorstandschef David M. Rubenstein.
Die Auszeichnungen, die zu den begehrtesten Kunstpreisen der USA gehören, werden am 4. Dezember bei einer Gala mit US-Aussenministerin Hillary Clinton übergeben. Tags darauf empfängt US-Präsident Barack Obama die Künstler im Weissen Haus, anschliessend ist eine grosse Gala im Opernhaus des Kennedy-Zentrums geplant.
Das nach dem früheren US-Präsidenten John F. Kennedy benannte Zentrum ist die grösste Kultureinrichtung im Raum Washington. Die Auszeichnungen für herausragende Künstler werden dieses Jahr zum 33. Mal vergeben.
Im vorigen Jahr wurden unter anderem Hollywoodstar Robert De Niro, Regisseur Mel Brooks und US-Rocker Bruce Springsteen geehrt. Zu den früheren Preisträger zählen Clint Eastwood, Aretha Franklin, Elton John und Zubin Mehta.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS