Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Stephen Keshi (52) ist nicht mehr Nationaltrainer Nigerias. Der nationale Verband entlässt den Coach nach dem 3:1-Sieg gegen den Sudan in der Qualifikation für den Afrika-Cup 2015.

Nigeria liegt in der Gruppe A nach vier Spielen mit vier Punkten hinter Südafrika (8) und dem Kongo (7) an dritter Stelle. Teilnahmeberechtigt an der Endrunde vom 17. Januar bis 7. Februar in Marokko sind aus den sieben Gruppen die ersten zwei Teams. Interimsmässiger Nachfolger von Keshi ist Shaibu Amodu, der zum bereits fünften Mal die Verantwortung für die Mannschaft der "Super Eagles" übernommen hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS