Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nachdem er heuer zwei Schlussgänge gegen Matthias Sempach verloren hat, erringt Kilian Wenger am Berner Oberländer Fest in Grindelwald den ersten Saisonsieg. Im Schlussgang besiegt er Florian Gnägi.

Kilian Wenger, der Schwingerkönig von 2010, bekam für die Schlussgang-Teilnahme den Vorzug gegenüber dem punktgleichen Vorjahressieger Bernhard Kämpf. Gnägi seinerseits zog nach vier Siegen und einem Gestellten als Leader in den Schlussgang ein. Die Entscheidung fiel in der 10. Minute, als Wenger seinen Kontrahenten mit einem Kurzzug bodigte und seinen vierten Erfolg am Oberländer Fest sicherstellte - und den 18. Kranzfestsieg seiner Karriere.

Am stimmungsvollen Fest mit den drei Berner Schwingerkönigen vermochte der zweifache Saisonsieger Matthias Sempach nicht in die Entscheidung einzugreifen, so wenig wie Matthias Glarner, der nach seinem im vergangenen August errungenen Königstitel weiterhin auf einen Festsieg wartet. Während sich Glarner zusammen mit Remo Käser als Vierter klassierte, musste Matthias Sempach mit dem 7. Rang vorliebnehmen. Als alleiniger Zweiter klassierte sich Kämpf.

Als zweiter Kranzfestsieger des Sonntags liess sich Steven Moser feiern. Der junge, talentierte Freiburger aus Brünisried gewann das Waadtländer Kantonalfest in Mont Pèlerin in der 2. Minute des reinen Deutschfreiburger Schlussgangs gegen Lario Kramer.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS