Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Vulkan Pavlof im nördlichsten US-Bundesstaat Alaska ist wieder aktiv. Am Samstag gab das Vulkanobservatorium eine Warnung heraus. Eine Aschewolke sei mehr als 9000 Meter hoch in die Luft geschleudert worden, hiess es.

Nach Angaben der Behörde ist aber noch keine Asche auf Ortschaften niedergegangen. Mitte der Woche waren die ersten Eruptionen des über 2500 Meter hohen Vulkans auf der Aleuten-Halbinsel beobachtet worden.

Pavlof war zuletzt im Mai ausgebrochen. Der Vulkan liegt rund 1000 Kilometer südwestlich der Stadt Anchorage in einer dünn besiedelten Gegend. Die nahe gelegene Ortschaft Cold Bay ist rund 50 Kilometer von dem Berg entfernt. Pavlof zählt zu den aktivsten Vulkanen in Alaska.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS