Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Spurt des Feldes gewinnt Marcel Kittel im Südwesten Frankreichs die 10. Etappe der Tour de France, die über 178 km von Périgueux nach Bergerac führt.

Marcel Kittel verwies seinen Landsmann John Degenkolb und den Niederländer Dylan Groenewegen auf die Plätze 2 und 3, womit der 29-jährige aus Erfurt seinen bereits vierten Sieg in der aktuellen Tour errang.

Insgesamt war es Kittels 13. Triumph in der Tour de France. Damit steht er nun als erfolgreichster Deutscher überhaupt einen Sieg vor Erik Zabel, der es von 1995 bis 2002 auf 12 Erfolge gebracht hatte.

In der Gesamtwertung gab es auf den ersten Positionen keine Veränderung. Der britische Leader Chris Froome liegt unverändert 18 Sekunden vor dem Italiener Fabio Aru und 51 Sekunden vor dem Franzosen Romain Bardet.

Auch die Etappe vom Mittwoch dürfte eine Angelegenheit für die Sprinter werden. Das 203,5 km lange Teilstück führt nach Pau an den Fuss der Pyrenäen. Dort werden dann am Donnerstag und am Freitag zwei weitere Bergetappen folgen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS