Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Basel peilt auswärts gegen den Tabellenletzten Steaua Bukarest den zweiten Sieg der aktuellen Champions-League-Kampagne an. der Schweizer Meister steht zur diskussionslosen Rollenverteilung.
Zur Kalkulation der Basler gehören vier bis sechs Punkte gegen den rumänischen Rekord-Titelträger. Die Basler, bis zum 0:1 gegen Schalke nach dem 2:1-Coup gegen Chelsea mutmasslich eine Spur zu euphorisiert, haben die sofortige Korrektur der 0:1-Heimniederlage im Sinn.
FCB-Coach Murat Yakin ist keineswegs an einem taktischen Versteckspiel interessiert und nimmt die Favoritenrolle und den damit verbundenen Erfolgsdruck an. Das sei nach den letzten europäischen Auftritten nichts als verständlich, findet er. Wie sie auf heimischem Parkett damit umzugehen pflegen, demonstrierten die Basler am letzten Samstag beim Monolog gegen St. Gallen (3:0).
Noch vor Kurzem beanspruchte Basel auf Champions-League-Ebene partout den Aussenseiter-Status. Dass der Super-League-Leader inzwischen bedeutend höher eingeschätzt wird als eine frühere Grösse des Ostblocks, ist ein untrügliches Zeichen seiner weiter gestiegenen Schubkraft. Dank der regelmässigen Präsenz in der Knock-out-Phase der Europacup-Wettbewerbe und im Zuge der positiven Ergebnisse gegen Vertreter aus den europäischen Top-Ligen ist in der internationalen Szene eine gehobene Wertschätzung spürbar.

SDA-ATS