Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Klarer Sieg für Wil in Schaffhausen

Der Aufwärtstrend des FC Wil in der Challenge League hält an. Die Ostschweizer kommen zum Abschluss der Vorrunde in der 18. Runde auswärts in Schaffhausen zu einem 3:0-Sieg.

Den Weg zum bislang höchsten Auswärtssieg der Saison legten die Wiler bereits früh in der ersten Halbzeit, als Jordan Brown mit einer herrlichen Direktabnahme aus 15 Metern (10.) und Pascal Cerrone die Gäste vor nur 875 Zuschauern 2:0 in Führung brachten. Spätestens nach 65 Minuten und dem 3:0 durch Marko Muslin war die Partie endgültig zugunsten der St. Galler, die durch ihre Effizienz in der Offensive bestachen, entschieden. Das Heimteam bekundete zweimal Pech. In der 16. Minute traf Schaffhauser Toptorschütze Igor Tadic nur das Lattenkreuz, nach einer Stunde wurde dem Team von Maurizio Jacobacci nach einem Hands von Torschütze Brown im eigenen Strafraum ein Penalty verwehrt.

Während Wil zum dritten Mal in Folge ohne Niederlage blieb, warten die Schaffhauser mittlerweile seit sechs Partien auf einen Sieg. Zuhause ist die Bilanz der Schaffhauser miserabel. Aus den neun Heimspielen in der Vorrunde resultierte nur ein Sieg, sechs Punkte und acht Tore. Auf fremdem Terrain erzielten die Schaffhauser hingegen 20 Treffer.

Challenge League. Rangliste: 1. Wohlen 18/37 (29:16). 2. Lugano 18/36 (30:14). 3. Servette 18/33 (24:19). 4. Winterthur 18/28 (32:22). 5. Lausanne-Sport 18/28 (25:23). 6. Wil 18/21 (27:32). 7. Schaffhausen 18/20 (28:33). 8. Chiasso 18/19 (17:29). 9. Le Mont 18/15 (15:28). 10. Biel 18/11 (19:30).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.