Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Stromnetz auf Puerto Rico ist durch Hurrikan "Maria" stark beschädigt worden. Nun hat eine kleine Firma den Auftrag zum Wiederaufbau erhalten - in der ein Grossspender des US-Präsidenten beteiligt ist.

KEYSTONE/AP/CARLOS GIUSTI

(sda-ats)

Eine kleine Firma aus dem US-Bundesstaat Montana hat den Auftrag zum Wiederaufbau des Stromnetzes im US-Aussengebiet Puerto Rico erhalten. Hauptinvestor der Whitefish Energy Holdings ist Joe Colonnetta, ein Grossspender der Präsidentschaftskampagne von Donald Trump.

Whitefish-Sprecher Ken Luce wies Vorwürfe zurück, dies sei der Grund für die Vergabe des Grossauftrags gewesen. Solche Gerüchte hätten keinerlei Grundlage, sagte er. Der Auftrag soll ein Volumen von 300 Millionen Dollar haben.

Puerto Rico war Ende September durch den Hurrikan "Maria" massiv zerstört worden. Bis heute haben 80 Prozent der Haushalte keinen Strom.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS