Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Grossbrand in einer psychiatrischen Klinik in Russland sind nach Angaben des Ermittlungsausschusses 37 Menschen ums Leben gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge sei unvorsichtiger Umgang eines Patienten mit Feuer die Ursache für den Unfall gewesen.

Dies sagte ein Behördensprecher am Freitag der Nachrichtenagentur Interfax zufolge. Der Brand ereignete sich in einer Psychiatrie in der westrussischen Region Nowgorod.

Das Gebäude im Dorf Luka war aus Holz gebaut und brannte vollständig nieder, wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf Rettungskräfte meldete. Insgesamt hätten sich rund 60 Menschen in dem Haus aufgehalten.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS