Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Felix Hollenstein ist nicht mehr Trainer der Kloten Flyers. Die Zürcher entlassen ihren Headcoach und dessen Assistenten Kimmo Rintanen. Nachfolger Hollensteins wird Sean Simpson.

Hollenstein und Rintanen wurde der bislang enttäuschende Saisonverlauf zum Verhängnis. Kloten liegt nach zwei Dritteln der Qualifikationsphase in der Rangliste lediglich auf Platz 8. Hollenstein war im Februar 2013 als Nachfolger des ebenfalls freigestellten Tschechen Tomas Tamfal an die Bande der Flyers zurückgekehrt, nachdem er am Ende der vorangegangenen Saison den Verein im Zuge des Neuanfangs nach knapp vermiedenem Konkurs hatte verlassen müssen.

Mit dem früheren Schweizer Nationaltrainer Simpson und Colin Muller, der als Assistent amten wird, übernimmt ein eingespieltes und erfolgreiches Trainergespann die Flyers. Simpson gewann als Head Coach im Jahr 1998 mit dem EV Zug und im Jahr 2000 mit den München Barons die nationale Meisterschaft. Mit den ZSC Lions feierte das Duo Simpson/Muller weitere Grosserfolge: Im Jahr 2009 folgte der Gewinn der Champions Hockey League und anschliessend des Victoria Cups. Ferner und nicht zuletzt bleibt die Silbermedaille mit der Schweizer Nationalmannschaft 2013 in Stockholm unvergessen. Colin Muller begleitete Sean Simpson seit der Saison 2003/2004 als dessen Assistent und war an allen Erfolgen massgeblich beteiligt. Simpson, der auch das Amt des Sportchefs übernehmen wird, und Muller haben bei den Flyers langjährige Verträge unterzeichnet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS