Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Titelverteidiger Kloten muss zum Auftakt des Schweizer Cups in den Sechzehntelfinals beim B-Ligisten Thurgau antreten.

Meister Bern gastiert bei Brandis, das in der neugeschaffenen Amateur-Eliteklasse "Regio League" spielt.

Weitere Paarungen zwischen einem Team aus der drittklassigen Regio League und einer NLA-Equipe sind Wiki-Münsingen gegen Zug, Argovia Stars gegen die SCL Tigers, St-Imier gegen Fribourg-Gottéron, Erstliga-Meister Sion gegen Genève-Servette, den Cupfinalisten der letzten Saison, sowie Dübendorf gegen Davos.

Der ehemalige Erstliga-Champion aus der Agglomeration Zürich hatte bereits vor zwei Jahren den Bündnern auf gleicher Höhe das Nachsehen gegeben (5:4 n.V.). In einem von drei Duellen zwischen NLB-Teams stehen sich die Erzrivalen Olten und Langenthal, der NLB-Meister, gegenüber. Spieldaten sind der 19. und der 20. September.

Schweizer Cup. Sechzehntelfinals. Auslosung: Dübendorf (Regio League) - Davos, Frauenfeld (Regio League) - ZSC Lions, Winterthur (NLB) - Rapperswil-Jona Lakers (NLB), Seewen (Regio League) - Lugano, EVZ Academy (NLB) - Ambri-Piotta, Thurgau (NLB) - Kloten (Titelverteidiger), Burgdorf (Regio League) - Biel, Brandis (Regio League) - SC Bern, Wiki-Münsingen (Regio League) - Zug, Argovia Stars (Regio League) - SCL Tigers, Olten (NLB) - Langenthal (NLB), Sion (Regio League) - Genève-Servette, St-Imier (Regio League) - Fribourg-Gottéron, Visp (NLB) - La Chaux-de-Fonds (NLB), Ajoie (NLB) - Lausanne, Genève-Servette Association (Regio League) - Red Ice Martigny (NLB). - Spieldaten: 19./20. September 2017.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS