Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Martin Gerber wechselt für die kommenden zwei Jahre zu den Kloten Flyers. Der 38-jährige Goalie spielte zuletzt in Schweden beim Erstliga-Absteiger Rögle.
Nach insgesamt zwölf Saisons in Nordamerika, Russland und Schweden kehrt Gerber damit zurück in die National League A. "Ich freue mich sehr auf die Zeit in Kloten. Nach einer sportlich schwierigen Saison in Schweden fiel mir und meiner Familie der Entscheid letztlich leicht. Die Mannschaft hat die notwendige Substanz für ein erfolgreiches Abschneiden und ich werde alles dazu beitragen, dass wir möglichst viele Siege werden feiern können. Mit dem Wechsel nach Kloten kann ich ausserdem mein persönliches Ziel – die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi – weiterhin verfolgen und erreichen", meinte der Berner, der 2001 von Langnau zum schwedischen Klub Färjestad wechselte. Danach spielte er unter anderem für Anaheim, Carolina, Ottawa und Toronto in der NHL.
Nach dem Zuzug von Martin Gerber stehen aktuell drei Torhüter bei den Kloten Flyers unter Vertrag. Die sportliche Leitung führt sowohl mit Lukas Meili wie auch mit Jonas Müller Gespräche über eine sportlich sinnvolle Lösung für die künftige Spielzeit. "Durch den Transfer hat sich die Situation mit den bestehenden Torhütern natürlich etwas verändert. Ich bin sicher, dass wir im Laufe der nächsten Tage Lösungen haben, die für alle Beteiligten stimmen, vor allem aber auch sportlich Sinn machen", sagte Sportchef André Rötheli.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS