Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Genève-Servette gewinnt in Kloten das Duell zweier Krisenteams 2:1 nach Penaltyschiessen. Damit hieven sich die Westschweizer auf Kosten des EHC Kloten über den Strich.

Den Zusatzpunkt sicherte sich Servette, weil es mit Nathan Gerbe und Noah Rod im Penaltyschiessen zwei treffsichere Spieler in seinen Reihen wusste, während bei Kloten nur Drew Shore erfolgreich war.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in dieser Woche ging es in diesem Duell für beide Mannschaften um viel. Dementsprechend verunsichert gingen sie ans Werk. Kloten war zwar bemüht, scheiterte aber erneut an der Effizienz im Abschluss und an der Schwäche im Powerplay. Das einzige Tor aus dem Spiel heraus erzielten die Zürcher Unterländer just dann, als eine Strafe gegen Gerbe abgelaufen war. Robin Leone hatte für Kloten kurz nach Spielhälfte zum 1:1-Ausgleich getroffen. Zuvor hatte Daniel Rubin (24.) die Gäste nach einem Konter in Führung gebracht.

Nach der siebenten Niederlage in Serie startet Kloten unter dem Strich ins neue Jahr. Genf, das seine besten Szenen im Schlussdrittel hatte, beendet das Jahr nach zuletzt nur zwei Siegen aus zwölf Spielen mit einem kleinen Erfolgserlebnis.

Kloten - Genève-Servette 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0) n.P.

4747 Zuschauer. - SR Koch/Vinnerborg, Kaderli/Kovacs. - Tore: 24. Rubin (Loeffel, Petschenig) 0:1. 33. Leone (Praplan/Ausschluss Gerbe) 1:1. - Penaltyschiessen: Leone -, Schweri; Lemm -, Loeffel -; Praplan -, Gerbe 0:1; Shore 1:1, Almond -; Hollenstein -, Rod 1:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Kloten, 7mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Hollenstein; Loeffel.

Kloten: Boltshauser; Hecquefeuille, Frick; Stoop, Gähler; Back, Harlacher; Egli; Praplan, Shore, Hollenstein; Bieber, Schlagenhauf, Sheppard; Leone, Lemm, Kellenberger; Obrist, Homberger, Bader.

Genève-Servette: Mayer; Loeffel, Mercier; Jacquemet, Fransson; Vukovic, Petschenig; Ehrhardt; Wick, Slater, Rubin; Gerbe, Almond, Rod; Simek, Kast, Impose; Traber, Heinimann, Schweri; Massimino.

Bemerkungen: Kloten ohne Von Gunten, Grassi, Tim Ramholt und Sanguinetti (alle verletzt), Bircher (NLB/Winterthur), Weber (U20-Nati), Servette ohne Spaling, Douay und Romy (alle verletzt), Antonietti (NLB/Ajoie), Riat (U20-Nati).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS