Charlotte Chable verpasst den Auftakt zur alpinen Weltcup-Saison. Die Waadtländerin zieht sich bei einem Sturz im Slalomtraining in Saas-Fee eine Kompressionsfraktur des linken Sprungbeins zu.

Diese Verletzung erfordert zwar keine Operation, doch wird das Fussgelenk für rund sechs Wochen ruhiggestellt. Chable wird damit zumindest beim ersten Weltcup-Slalom des Winters in Levi (12. November) aussetzen müssen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.