Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Köbi Kölliker Kandidat für Krupp-Nachfolge

WM-Splitter - Köbi Kölliker ist offenbar ein Kandidat für die Nachfolge von Uwe Krupp als deutscher Nationaltrainer.
Der langjährige Assistent von Ralph Krueger bei der Schweizer Nati und ehemalige Schweizer U20-Trainer bestätigte an der WM in der Slowakei entsprechende Gespräche.
"Es gab einen vagen Kontakt", sagte Köliker in Bratislava. "Es ist schon etwas länger her, und seither habe ich nichts mehr gehört", so der 57-Jährige, der seit einem Jahr nicht mehr in den Diensten des Schweizer Verbandes steht. "Eine Aufgabe auf diesem Niveau ist natürlich immer interssant", zeigte sich Kölliker nicht abgeneigt. Er stellte aber auch klar: "Ich wäre keine Übergangslösung."
Der deutsche Eishockey-Verband (DEB) ist indes an einer Lösung auf Zeit interessiert. Denn der Wunschkandidat des DEB ist seit längerem ausgerechnet Köllikers ehemaliger "Chef" Ralph Krueger. Der langjährige Trainer der Schweiz steht noch ein Jahr in der NHL als Assistent bei den Edmonton Oilers unter Vertrag. Geht es nach den Vorstellungen der Deutschen, soll Krueger danach das deutsche Nationalteam übernehmen.
Uwe Krupp, der Deutschland vor einem Jahr in die WM-Halbfinals geführt hatte und mit seinem Team auch in diesem Jahr auf Erfolgskurs ist, wechselt nach der WM als Teammanager zu Köln. Dass Krupp in Doppelfunktion zumindest noch eine Saison als Nationaltrainer weitermacht, lehnte der DEB bisher kategorisch ab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.