Der 1. FC Köln darf die Planung für die kommende Saison erstklassig ausrichten.

Die Kölner erreichten im Spitzenspiel der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV ein 1:1 und sind danach dem Aufstieg sehr nahe.

Köln ging in der 26. Minute durch Dominick Drexler in Führung, zur Freude der 50'000 Zuschauer im ausverkauften Stadion, das problemlos ein zweites Mal hätte gefüllt werden können. Erst in der 85. Minute glich Manuel Wintzheimer für Hamburg aus. Das Remis entsprach den gezeigten Leistungen, hilft aber Köln eher als dem HSV.

Fünf Runden vor Schluss trennen nun weiterhin 7 Punkte die beiden ruhmreichen Vereine, die beide den sofortigen Wiederaufstieg anstreben. Köln wird es schaffen, diese Prognose lässt sich wohl gefahrlos machen. Der HSV dagegen, der Herbstmeister, liess zuletzt stark nach. Aus den letzten vier Spielen resultierten nur 2 Punkte.

Da aber zuletzt auch Union Berlin mit Trainer Urs Fischer schwächelte, liegen die Hamburger als Tabellen-Zweiter noch immer 3 Punkte vor den Berlinern.

Rangliste: 1. 1. FC Köln 29/59 (75:36). 2. Hamburger SV 29/52 (40:32). 3. Union Berlin 29/49 (45:28). 4. Paderborn 29/48 (66:42). 5. Holstein Kiel 29/46 (54:43). 6. Heidenheim 29/46 (41:34). 7. St. Pauli 29/45 (40:43). 8. Jahn Regensburg 29/42 (43:42). 9. Arminia Bielefeld 29/39 (43:45). 10. Bochum 29/38 (41:43). 11. Greuther Fürth 29/37 (32:47). 12. Darmstadt 29/36 (40:48). 13. Dynamo Dresden 29/33 (33:42). 14. Erzgebirge Aue 29/32 (35:41). 15. Sandhausen 29/30 (35:41). 16. Magdeburg 29/27 (30:43). 17. Ingolstadt 29/23 (31:50). 18. Duisburg 29/23 (30:54).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.