Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Kosovo ist von den Delegierten des UEFA-Kongresses als 55. Mitglied in den europäischen Fussballverband aufgenommen worden.

Nach einer kontroversen Debatte stimmten in Budapest 28 UEFA-Verbände für den Beitritt der Balkanrepublik, 24 lehnten diesen ab, zwei Stimmen waren ungültig. Grossen Widerstand hatte es aus Serbien gegeben.

In der kommenden Woche will das Kosovo nun auch Mitglied des Weltverbandes FIFA werden. Eventuell könnte das Team bereits an der Qualifikationsrunde zur Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen, die im Herbst beginnt.

Der Entscheid ist auch für den Schweizerischen Fussballverband von Relevanz, spielen in der A-Nationalmannschaft doch zahlreiche Spieler mit kosovarischen Wurzeln wie unter anderen Granit Xhaka, Valon Behrami und Xherdan Shaqiri.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS