Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die kubanische Regierung hat grünes Licht für den Bau eines luxuriösen Golfclubs gegeben. Den Angaben nach will der britische Konzern Esencia Hotels and Resorts in den Club La Carbonera 350 Millionen Dollar investieren.

Wie der britische Botschafter Tim Cole am Freitag mitteilte, genehmigte die Regierung in Havanna die Errichtung der luxuriösen Tourismusanlage in der Provinz Matanzas. Die Anlage soll neben einem 18-Loch-Golfplatz ein Luxushotel, eine Therme, Tennisplätze und einen Yacht-Hafen umfassen. Zudem ist der Bau von 650 Wohnungen und eines Einkaufszentrums geplant.

Laut Botschafter Cole ist der nahe der Hafenstadt Varadero gelegene Club die "grösste britische Investition seit einem Jahrzehnt". Weitere ähnliche Projekte seien bereits in Planung, da die Regierung durch den Ausbau von Golfplätzen den Tourismus fördern wolle.

Bisher galt Golf der Revolutionsregierung als "bürgerlicher Sport". In Kuba gibt es bislang nur wenige Golfspieler. Die Kubaner bevorzugen in der Regel Boxen oder Baseball.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS