Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Minustemperaturen gab es unter anderem in Einsiedeln SZ und Visp VS. (Symbolbild)

Keystone/DPA dpa/A4258/_PHILIPP SCHULZE

(sda-ats)

Weil sich die Wolken in der Nacht auflösten, sind die Temperaturen am frühen Donnerstagmorgen auch im Flachland stellenweise unter die Nullgradgrenze gesunken. Der Tiefstwert wurde in Einsiedeln mit minus 3,2 Grad gemessen.

Bodenfrost gab es um sechs Uhr morgens auch in Ebnat-Kappel SG mit minus 1,2 Grad, in Visp VS mit minus 0,9 Grad und in Hallau mit minus 0,5 Grad, wie Meteonews am Donnerstag mitteilte. Sogar auf dem Flughafen in Zürich sanken die Temperaturen mit minus 0,3 Grad unter den Gefrierpunkt.

Doch lange blieb es nicht kühl. Mit dem Sonnenaufgang wurde es schnell milder und im Verlaufe des Tages sollen die Temperaturen mit 24 bis 25 Grad wieder sommerliche Werte erreichen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS