Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Kulturelles Zentrum für Architektur in Mendrisio eingeweiht

Mario Botta, Architekt und Praesident der Stiftung fuer Theater, spricht waehrend der Einweihung des Ausstellungsgebaeudes "Theater der Architektur" der Universitaet der italienischen Schweiz USI, am Mittwoch, 7. Februar 2018, in Mendrisio. (KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi)

KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI

(sda-ats)

In Mendrisio TI ist am Mittwoch das "Theater der Architektur" eingeweiht worden. Das der Universität der italienischen Schweiz USI angegliederte Kulturzentrum soll Debatten und Austausch über Architektur, Design und Kunst fördern.

An der Eröffnungszeremonie nahmen unter anderem der Staatssekretär für Bildung, Forschung und Innovation, Mauro Dell'Ambrogio, der Tessiner Minister für Bildung, Kultur und Sport, Manuele Bertoli und der Architekt Mario Botta teil, der das neue Zentrum entworfen hatte.

Dieses soll, wie die USI in einer Pressemitteilung schreibt, "ein Forschungs- und Experimentierlabor für Ideenaustausch und neue kulturelle Tendenzen der Gegenwart" werden. Die Kosten des Zentrums beliefen sich auf 15 Millionen Franken.

Beteiligt daran haben sich die USI, der Bund und private Unterstützer. Für die ab kommenden März stattfindenden Programme verantwortlich sind die USI und die Stiftung Teatro dell`architectura. Die erste grosse Ausstellung wird im Oktober 2018 beginnen. Sie trägt den Titel "Louis Kahn e Venezia" und ist dem bedeutenden amerikanischen Architekten gewidmet.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.