Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wenn Gepäckbänder und Rolltreppen stehen bleiben: Die Fluggäste erlebten wegen eines Stromausfalls am Flughafen Zürich einen kurzen Schreck. (Symbolbild)

Keystone/PATRICK B. KRAEMER

(sda-ats)

Schönes Wetter und der Beginn des Auffahrtswochenende haben am Donnerstag Scharen von Menschen auf die Strassen, in die Züge und auch auf die Flughäfen gelockt. Auf dem Flughafen Zürich bescherte ein kurzer Stromausfall den Passagieren einen Schreckensmoment.

Der Ausfall ereignete sich ungefähr gegen 9:40 Uhr und dauerte rund zehn Minuten, wie eine Mitarbeiterin der Flughafen-Betriebsleitzentrale auf Anfrage sagte. Sie bestätigte damit eine Meldung des Online-Portals Blick.ch.

Während des Stromunterbruchs standen sämtliche Gepäckbänder still, das Check-In war unterbrochen. Auch Rolltreppen blieben stehen. Es dauerte zehn Minuten, bis das System wieder hochgefahren war. Anschliessend liefen der Flugbetrieb und die Sortieranlage nach Angaben des Flughafens wieder normal - rechtzeitig vor der Hauptabflugwelle zwischen 12 und 13 Uhr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS