Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sängerin Lady Gaga wird die verstorbene Pop-Ikone David Bowie bei der Grammy-Verleihung mit einem Tributkonzert ehren. Ihr Auftritt in knapp zwei Wochen soll ein Zeugnis seines "unglaublichen Künstlertums und eine Reflexion seiner grenzenlosen Kreativität" sein.

Das gab die Recording Academy am Dienstag bekannt. Musikalischer Leiter ihres Auftritts ist Gitarrist und Bowies langjähriger Freund Nile Rodgers, der Bowies legendäres Album "Let's Dance" (1983) koproduziert hatte.

Neben Lady Gaga werden bei der Verleihung des wichtigsten Musikpreises der Welt auch der Rapper Kendrick Lamar, Adele und The Weeknd auftreten. Lamar ist für elf Grammys nominiert, The Weeknd hat sieben Gewinnchancen. Rapper LL Cool J moderiert am 15. Februar in Los Angeles zum fünften Mal in Folge die Verleihung der Grammys.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS