Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 21-jährige Serge Gnabry, Sohn eines Ivorers und einer Schwäbin, empfiehlt sich bei Deutschlands 8:0 im WM-Qualifikationsspiel in San Marino für höhere Aufgaben. Auf Anhieb erzielt er drei Tore,

Mittelfeldspieler Gnabry von Werder Bremen egalisierte bei seinem Länderspieldebüt die Quote berühmter deutscher Vorgänger. Auch Deutschlands Ehren-Captain Fritz Walter und Dieter Müller hatten bei ihren ersten Einsätzen dreimal getroffen. Walter schaffte dies beim 9:3 gegen Rumänien 1940 in Frankfurt. Müller erzielte drei Tore beim 4:2 nach Verlängerung im EM-Halbfinal 1976 gegen Jugoslawien.

Gnabry wusste den deutschen Bundestrainer Joachim Löw vollauf zu überzeugen. "Das ist hervorragend für seine Entwicklung und sein Selbstbewusstsein", sagte Löw.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS