Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Flugzeug mit Michelle Obama, der Ehefrau des amerikanischen Präsidenten, an Bord musste den Landeanflug auf die Andrews Air Force Base im US-Staat Maryland abbrechen. Die Boeing 737 aus der US-Regierungsflotte war einem Militärtransporter vom Typ C-17 zu nahe gekommen.

Nach Angaben der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA näherten sich die Maschine mit Michelle Obama und der Militärtransporter auf 3 Meilen (4,8 Kilometer). Vorgeschrieben ist ein Abstand von 5 Meilen (rund 8 Kilometer), um gefährliche Turbulenzen zu vermeiden.

Die Fluglotsen ordneten einen sofortigen Abbruch des Landeanflugs an. Die Boeing 737 mit der Präsidentengattin konnte wenig später sicher landen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS