Alle News in Kürze

Ein Wähler wirft seinen Stimmzettel in eine Wahlurne. (Symbolbild)

Keystone/DPA dpa/A3796/_UWE ANSPACH

(sda-ats)

Im Saarland haben am Sonntagmorgen um 08.00 Uhr die Wahllokale für die Landtagswahl geöffnet. Die Abstimmung in einem der kleinsten deutschen Bundesländer gilt als wichtiger Stimmungstest vor den nationalen Wahlen im Herbst.

Rund 800'000 Wahlberechtigte sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Erste Prognosen werden mit Schliessung der Wahllokale um 18.00 Uhr veröffentlicht, die ersten Hochrechnungen folgen etwa eine halbe Stunde später. Mit dem vorläufigen Endergebnis wird gegen 23.00 Uhr gerechnet.

Interesse findet vor allem das Abschneiden der Sozialdemokraten nach der Nominierung ihres Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Diese regieren seit 2012 als Juniorpartner in einer schwarz-roten Koalition mit den Christdemokraten von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Seit Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur des früheren EU-Parlamentspräsidenten Schulz Ende Januar hat die SPD auch im Saarland in den Meinungsumfragen deutlich zugelegt. Nach einigen Umfragen wäre eine rot-rote Mehrheit von SPD und Linkspartei nicht auszuschliessen. Merkels CDU regiert das Saarland seit Ende 1999, Ministerpräsidentin ist seit 2011 Annegret Kramp-Karrenbauer.

Im Mai werden zudem noch in Schleswig-Holstein und im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen neue Landtage gewählt, bevor im September schliesslich die Bundestagswahl ansteht.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze