Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - NLB-Leader Langenthal setzt sich nach einem 0:1-Rückstand gegen Visp mit 4:1 durch. Der Tabellendritte, GCK Lions, besiegt Ajoie nach Verlängerung 3:2.
Langenthal hatte vor Spielbeginn die Vertragsverlängerung mit seinen beiden Kanadiern Brent Kelly und Jeff Campbell um drei weitere Jahre bis 2017 bekannt gegeben. Die beiden Stürmer bestreiten aktuell bereits ihre vierte Saison für die Oberaargauer. Campbell ebnete dann mit einem Assist zum Ausgleich im Powerplay durch Captain Stefan Tschannen sowie dem Gamewinner (51.) den Weg zum Sieg. Doppeltorschütze Tschannen stellte in der Schlussminute mit einem Schuss ins leere Tor das Schlussresultat her. Auf der Gegenseite kassierte Alain Brunold gleich drei der insgesamt fünf Zweiminuten-Strafen der Gäste. Bei Visp ragte der 40-jährige Russe Alexej Kowalew spielerisch einmal mehr deutlich heraus.
Resultate: GCK Lions - Ajoie 3:2 (0:1, 2:1, 0:0, 1:0) n.P. Langenthal - Visp 4:1 (0:1, 1:0, 3:0). SCL Tigers - Olten 2:5 (1:3, 1:1, 0:1). La Chaux-de-Fonds - Basel 1:4 (1:1, 0:2, 0:1). Thurgau - Red Ice Martigny-Verbier 5:2 (2:1, 3:1, 0:0).
Rangliste: 1. Langenthal 16/33. 2. Olten 16/29. 3. Red Ice Martigny-Verbier 16/28. 4. GCK Lions 16/28. 5. SCL Tigers 16/25. 6. Ajoie 16/24. 7. La Chaux-de-Fonds 16/20. 8. Basel 16/19. 9. Visp 16/17. 10. Thurgau 16/17.

SDA-ATS