Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die in die NLB aufgenommenen Nachwuchsabteilungen haben in der 12. Runde einen schweren Stand. Die EVZ Academy verliert in Langenthal 0:6, während die Ticino Rockets von Ajoie 2:13 deklassiert werden.

Zu Gute zu halten ist den Tessinern, dass sie gleich auf elf Spieler verzichten mussten. Das Team von Trainer Luca Cereda fiel bereits im ersten Drittel (2:7) völlig auseinander. Ajoie feierte im Tessin den höchsten Sieg der Klubgeschichte seit Einführung der Playoffs. Ein Resultat mit elf Toren Differenz gab es in der zweithöchsten Schweizer Liga letztmals vor vier Jahren, als Olten gegen Sierre ebenfalls mit 13:2 siegte.

Aus dem Team der Jurassier ragten Philip-Michael Devos mit sieben Skorerpunkten und Jonathan Hazen mit fünf Skorerpunkten heraus. Nebst dem kanadischen Duo von Ajoie erzielten in dieser Runde drei weitere Spieler drei Treffer: Brent Kelly führte Langenthal zum 6:0-Sieg gegen die EVZ Academy, Melvin Merola von Red Ice Martigny führte Regie beim 4:2-Auswärtssieg in Visp und Corsin Casutt schoss drei Tore beim souveränen 6:0 der Rapperswil-Jona Lakers auswärts gegen die GCK Lions. Für den langjährigen NLA-Spieler Casutt, der auf diese Saison hin zu den Lakers gewechselt hat, waren es im elften Spiel die ersten Saisontreffer.

Die Tabelle wird weiterhin von La Chaux-de-Fonds angeführt. Die Neuenburger gerieten zwar gegen Winterthur 0:2 in Rückstand, setzten sich am Ende aber doch noch souverän mit 5:2 durch. Während der ehemalige Leader aus Winterthur die vierte Niederlage in Folge kassierte, punktete La Chaux-de-Fonds auch im 13. Spiel dieser Saison.

Gar 0:3 zurück lag Olten in Weinfelden gegen Thurgau. Die zweitklassierten Solothurner drehten die Partie - nicht zuletzt dank dreier Treffer in Überzahl - aber ebenfalls noch, siegten 4:3 und bleiben auswärts ungeschlagen.

Die Resultate vom Samstag: Biasca Ticino Rockets - Ajoie 2:13 (2:7, 0:1, 0:5). GCK Lions - Rapperswil-Jona Lakers 0:6 (0:2, 0:1, 0:3). Langenthal - EVZ Academy 6:0 (2:0, 2:0, 2:0). Visp - Red Ice Martigny 2:4 (1:1, 0:0, 1:3). Hockey Thurgau - Olten 3:4 (3:0, 0:2, 0:2). La Chaux-de-Fonds - Winterthur 5:2 (1:2, 2:0, 2:0).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 13/30 (55:34). 2. Olten 12/29 (45:33). 3. Langenthal 12/26 (44:25). 4. Winterthur 13/21 (36:33). 5. Rapperswil-Jona Lakers 11/19 (44:31). 6. EVZ Academy 13/19 (32:42). 7. GCK Lions 12/17 (31:40). 8. Red Ice Martigny 10/16 (27:21). 9. Ajoie 12/16 (51:39). 10. Visp 12/13 (32:41). 11. Hockey Thurgau 12/7 (27:42). 12. Biasca Ticino Rockets 12/3 (21:64).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS