Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die SCL Tigers finden nach der 2:3-Heimniederlage gegen La Chaux-de-Fonds umgehend wieder in die Erfolgsspur zurück. Der zweite bernische SCL, der SC Langenthal, verliert hingegen erneut.

Die Langenthaler verloren das Derby im nahen Olten mit 2:1. Diego Schwarzenbach entschied in der 29. Minute mit energischem Nachsetzen die Partie. Oltens Heimsieg vor 6030 Zuschauern in der erstmals seit dem Umbau ausverkauften Kleinholzhalle bestätigte die Eindrücke der letzten Wochen. Die beiden Mannschaften aus dem Mittelland sprachen auf die Retouchen auf der Trainerposition unterschiedlich an. Derweil der EHC Olten unter dem Finnen Heikki Leime immer punktete und vier von fünf Spiele gewann, verlor Langenthal nach dem Rücktritt von Oliver Horak auch unter Jason O'Leary bereits wieder zum dritten Mal. Oltens Sieg ging aufgrund des Schussverhältnisses (29:21) in Ordnung.

Langnau besiegte die GCK Lions zum vierten Mal diese Saison klar, wobei die Partie rassig und vor allem auch ausgeglichener verlief, als das Schlussresultat von 3:0 für den Leader glauben machen könnte. Seit dem Abstieg aus der NLA verloren die Tigers lediglich den ersten Vergleich mit den Jung-Lions; seither reihten sie acht Siege aneinander. Diesmal realisierten die Langnauer die Entscheidung im zweiten Abschnitt mit drei Goals innerhalb von zwölf Minuten durch Tobias Bucher (1) und Lukas Haas (2). Das 3:0 erzielten die Langnauer mit einem Mann weniger auf dem Eis. Goalie Damiano Ciaccio kam zum ersten Shutout in dieser Saison. Bei den ersten beiden Langnauer Zu-Null-Siegen hatte Lorenzo Croce das Tor gehütet.

In den Westschweizer Derbys setzte es Überraschungen ab: Red Ice Martigny aus dem Unterwallis besiegte mit 3:2 zum vierten Mal im fünften Saison-Duell den EHC Visp aus dem Oberwallis, den amtierenden NLB-Meister. Und die Jurassier vom HC Ajoie (8.) besiegten den HC La Chaux-de-Fonds (2.) aus dem Neuenburger Jura mit 5:2. In der Tabelle schloss Ajoie nach Punkten zum Siebenten Langenthal auf; der Vorsprung dieses Duos auf das am Samstag spielfreie Hockey Thurgau beträgt zehn Zähler.

Resultate: GCK Lions - SCL Tigers 0:3 (0:0, 0:3, 0:0). Olten - Langenthal 2:1 (1:1, 1:0, 0:0). Red Ice Martigny - Visp 3:2 (1:0, 2:1, 0:1). Ajoie - La Chaux-de-Fonds 5:2 (0:0, 3:1, 2:1).

Rangliste: 1. SCL Tigers 30/69 (118:70). 2. La Chaux-de-Fonds 31/53 (102:91). 3. Red Ice Martigny 32/50 (97:88). 4. Olten 32/50 (110:107). 5. Visp 32/47 (121:113). 6. GCK Lions 32/44 (87:105). 7. Langenthal 33/43 (88:95). 8. Ajoie 33/43 (95:105). 9. Hockey Thurgau 33/33 (69:113).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS