Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Langenthal weiter im Tief

Langenthal kommt in der NLB weiterhin nicht vom Fleck. Die Oberaargauer verlieren gegen das Tabellenschlusslicht Hockey Thurgau mit 2:3 nach Verlängerung, nachdem sie davor 2:0 führen.

Thurgaus Stürmer Kevin Rohner besiegelte nach gut zwei Minuten der Overtime die dritte Niederlage Langenthals in Folge. Stefan Tschannen und Franco Collenberg hatten das Heimteam im ersten Drittel vor knapp 2000 Zuschauern 2:0 in Führung geschossen. Doch Thurgau gab sich nicht geschlagen und glich bis in die 43. Minute durch zwei Tore von Danny Irmen aus.

Nach einem Zwischenhoch Anfang November verschlechterten sich die Darbietungen der Langenthaler zuletzt wieder massiv, langjährige Beobachter sprechen von "miserablen Leistungen seit Wochen" . In der Tabelle ist die Mannschaft von Trainer Olivier Horak, der langsam zum Thema werden könnte, auf Platz 7 abgerutscht. Nur Ajoie und Thurgau sind noch hinter den Bernern klassiert.Auf Kosten Langenthals machten die GCK Lions einen Platz gut. Die Zürcher setzten sich gegen La Chaux-de-Fonds mit 2:1 nach Penaltyschiessen durch. Auch die Partie zwischen Ajoie und Red Ice Martigny ging ins Penaltyschiessen. Den Zusatzpunkt sicherten sich am Ende die zweitklassierten Walliser, die den Rückstand auf Leader Langnau zumindest für einen Tag um zwei auf 15 Punkte verringerten. Die SCL Tigers treffen am Sonntag in der Neuauflage des NLB-Finals vom Frühjahr auswärts auf Visp.

Resultate: GCK Lions - La Chaux-de-Fonds 2:1 (1:1, 0:0, 0:0, 0:0) n.P. Langenthal - Hockey Thurgau 2:3 (2:0, 0:1, 0:1, 0:1) n.V. Ajoie - Red Ice Martigny 4:5 (2:1, 0:1, 2:2, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. SCL Tigers 56. 2. Red Ice Martigny 41. 3. La Chaux-de-Fonds 40. 4. Visp 39. 5. Olten 36. 6. GCK Lions 36. 7. Langenthal 36. 8. Ajoie 30. 9. Hockey Thurgau 25.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.