Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Young Boys haben auswärts ein weiteres Mal enttäuscht. Die Berner kamen in Lausanne nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Partie auf der Pontaise bot vor allem Langeweile.
YB hätte mit einem Sieg am FCZ vorbeiziehen können. Die Gelb-Schwarzen taten aber zu wenig für einen "Dreier". In der Offensive konnten sie nicht viel Gefährlichkeit produzieren. Weil sich auf Lausanne beim Angreifen schwer tat, entwickelte sich ein Geplänkel. Es fehlte auf beiden Seiten an Durchschlagskraft. Bei den Waadtländern wirkte sich negativ aus, dass sie auf den angeschlagenen Top-Goalgetter Chris Malonga verzichten mussten.
Für YB-Trainer Martin Rueda stehen erneut ungemütliche Tage an. Nach dem mageren Unentschieden gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber ist seine Position nicht gestärkt worden.
Lausanne-Sport - Young Boys 0:0
Pontaise. - 5300 Zuschauer. - SR San.
Lausanne-Sport: Favre; Chakhsi, Katz, Tall, Meoli; Sanogo, Gabri, Martin (80. Facchinetti), Marazzi (30. Avanzini); Roux (72. Tafer), Moussilou.
Young Boys: Wölfli; Gonzalez, Nef, Bürki, Raimondi; Zarate (78. Afum), Doubai, Zverotic, Nuzzolo; Gerndt (78. Frey), Christian Schneuwly (69. Farnerud).
Bemerkungen: Lausanne-Sport ohne Khelifi, Malonga, Guié Guié und Sonnerat (alle verletzt). Young Boys ohne Tabakovic (gesperrt), Affolter, Spycher und Simpson (alle verletzt).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS