Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die türkische Langstreckenläuferin Elvan Abeylegesse (33) wird vom Leichtathletik-Verband ihres Landes für zwei Jahre gesperrt.

Bei der zweifachen Olympia-Zweiten von Peking 2008 waren im August 2015 bei Nachkontrollen der Proben der WM 2007 und 2005 Spuren des Steroids Stanozolol entdeckt worden.

Die gebürtige Äthiopierin, die vor neun Jahren in Osaka WM-Silber über 10'000 m geholt hatte, startet seit 1999 für die Türkei. Abeylegesse bestreitet absichtliches Doping nach wie vor und leitete letztes Jahr rechtliche Schritte gegen die IAAF ein. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, deshalb ist sie weiterhin im Besitz ihrer Medaillen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS